Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Coop Geschenkkarten B2B-Shop

 

1.    Allgemeines

Die Verkäuferin der Geschenkkarten ist die Coop Genossenschaft, Thiersteinerallee 12, 4053 Basel (nachfolgend Coop). Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die umfassenden Geschäftsbedingungen zwischen der Coop Genossenschaft und dem Geschäftskunden, der Geschenkkarten über den Coop B2B Geschenkkarten-Shop bezieht.

 

2.    Angebote

2.1.        Das Geschäftskundenangebot für Geschenkkarten bei Coop besteht einerseits aus dem Verkauf von Geschenkkarten und andererseits aus dem Angebot des Letter-Shops.

2.2.        Der Geschäftskunde kann eine gewünschte Anzahl Geschenkkarten mit einem Betrag von CHF 10.00 bis 1'000.00 pro Geschenkkarte kaufen. Zusätzlich hat der Geschäftskunde die Auswahl zwischen Geschenkkarten mit einem Coop Motiv, einem individuellen Motiv und/oder auch mit dem eigenen Firmenlogo. Das individuelle Motiv und/oder das Firmenlogo kann im Bestellprozess direkt auf der Website hochgeladen werden.

2.3.        Der Letter-Shop bietet dem Geschäftskunden die zusätzliche entgeltliche Leistung den Versand der Geschenkkarten an seine Kunden, Arbeitnehmer etc. zu übernehmen. Zur Nutzung des Letter-Shops ist der Geschäftskunde verpflichtet, Coop eine Briefvorlage und eine Liste mit den Adressen der anzuschreibenden Dritten (Kunden, Arbeitnehmer etc. des Geschäftskunden) zur Verfügung zu stellen. Die Briefvorlage und die Adressliste kann der Geschäftskunde im Bestellprozess direkt auf der Website hochladen. Die Kosten dieser Dienstleistungen sind unter https://geschenkkarte.coop.ch ersichtlich.

2.4.        Sowohl bei der Nutzung des Letter-Shops als auch beim Kauf der B2B Geschenkkarten beträgt der Mindestbestellbetrag pro Bestellung CHF 300.00. Wird dieser Betrag nicht erreicht, steht es Coop frei, die Bestellung abzulehnen.

 

3.    Berechtigte Geschäftskunden

3.1.        Zur Nutzung des B2B Geschenkkarten-Angebots sind nur Geschäftskunden berechtigt, d.h. Kollektiv- und Kommanditgesellschaften, Kapitalgesellschaften, Vereine, Stiftungen und Einzelfirmen.

3.2.        Zur Nutzung des B2B Geschenkkarten-Angebots muss der Geschäftskunde auf der Website https://geschenkkarte.coop.ch ein Kundenkonto anlegen.

 

4.    Vertragsschluss

4.1.        Hat der Geschäftskunde ein Angebot ausgewählt, die notwendigen Dokumente, Motive und/oder Firmenlogos hochgeladen und den Bestellprozess abgeschlossen, wird dem Geschäftskunden im Kundenkonto im B2B Geschenkkarten-Shop eine Auftragsnummer angezeigt. Die Bekanntgabe der Auftragsnummer stellt jedoch noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar.

4.2.        Coop behält sich vor, Bestellungen insbesondere dann nicht anzunehmen, wenn der Geschäftskunde individuelle Motive und/oder Firmenlogos verwenden will, die Coop als unsachgemäss oder gesetzwidrig klassifiziert oder der Geschäftskunde Zahlungsrückstände aus früheren Bestellungen aufweist.

4.3.        Nach der Überprüfung der Bestellung und der Produktionsfreigabe durch Coop, stellt Coop dem Geschäftskunden eine verbindliche Auftragsbestätigung per E-Mail zu.

 

5.    Preise und Bezahlung

5.1.        Es gelten die Preise, die zum Zeitpunkt der Bestellung für das jeweilige Geschenkkarten-Angebot online publiziert sind.

5.2.        Alle Preise im B2B Geschenkkarten-Shop verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer in Schweizer Franken. Nebenkosten wie beispielsweise Versandkosten etc. sind in den Preisen nicht enthalten und werden separat ausgewiesen und können zusätzlich verrechnet werden. Technische Änderungen, Irrtümer und Druckfehler bleiben vorbehalten.

5.3.        Die Bezahlung der bestellten Geschenkkarten ist auf Rechnung oder mittels Kreditkarte möglich. Bei Bezahlung auf Rechnung, erfolgt die Rechnungsstellung durch Coop an den Geschäftskunden. Die bei der Bestellung angegebene Rechnungsadresse kann durch den Geschäftskunden nachträglich nicht angepasst werden. Der Geschäftskunde ist verpflichtet, den in Rechnung gestellten Betrag innert 20 Tagen ab Rechnungsdatum zu bezahlen. Wird die Rechnung nicht fristgerecht bezahlt, fällt der Geschäftskunde automatisch in Verzug.

5.4.        Coop behält sich vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen Vorauskasse zu verlangen. Handelt es sich beim Geschäftskunden um einen Neukunden ist Vorauskasse die Regel.

 

6.    Versand und Aktivierung

6.1.        Beim Kauf von Geschenkkarten und beim Letter-Shop werden die Geschenkkarten dem Geschäftskunden bzw. den vom Geschäftskunden angegebenen Dritten innerhalb von bis zu 10 Arbeitstagen per Post zugestellt.

6.2.        Die bestellten Geschenkkarten sind aus Sicherheitsgründen bei Erhalt noch nicht aktiviert. Der Geschäftskunde muss die Karten nach Erhalt aktivieren. Die Aktivierung kann der Geschäftskunde selbst über sein Kundenkonto auf der Website unter der Rubrik "Kartenaktivierung" vornehmen. Bei der Nutzung des Letter-Shops wird der Geschäftskunde über den Versand der Geschenkkarten an die vom Geschäftskunden angegebenen Dritten informiert, damit der Geschäftskunde die Aktivierung vornehmen kann.

 

7.    Einlösen der Guthaben

7.1        Wenn die Zahlung aufgrund einer technischen Störung nicht möglich ist, behält sich Coop vor, eine Zahlung mit Geschenkkarten im Einzelfall abzulehnen.

7.2        Der Saldo auf dem Geschenkkarten-Konto kann für Voll- oder Teilzahlungen eingesetzt werden. Es ist keine Barauszahlung des Gesamtbetrages, des Restsaldos oder ein Umtausch in Warengutscheine möglich. Der Zahlungsmitteltausch ist untersagt, d.h. die Einlösung der Geschenkkarte für den Kauf von REKA Checks und ähnlich Geldersatzmässigen Produkten (z.B. TWINT Guthaben) sowie der Kauf von weiteren Geschenkkarten ist nicht möglich. 

7.3        Die Geschenkkarte kann auch für Online-Einkäufe (www.coop.ch / Coop Bau+Hobby / Import Parfumerie / Interdiscount / Christ / Livique / microspot) eingesetzt werden. Für die Bezahlung via Internet muss neben der Geschenkartennummer unter dem Strichcode auch der PIN-Code angegeben werden. Der PIN-Code befindet sich auf der Rückseite der Karte und muss zuerst durch den Kunden freigerubbelt werden.

7.4    Bei Nichtbenutzung der Geschenkkarte verfällt der Saldo auf der Geschenkkarte 36 Monate nach Kauf bzw. Wiederaufladung. Der Restsaldo und das Gültigkeitsdatum ist beim Einsatz der Geschenkkarte auf dem jeweiligen Kassenzettel abgedruckt. Diese Informationen können online abgefragt werden (coop.ch unter Rubrik "Geschenkkarte").

Bei der «Geschenkkarte für bargeldloses Bezahlen» kann das Kartenguthaben jederzeit im Coop Supercard App überprüft werden.

 

7.5    Für die mit der Geschenkkarte bezahlten Leistungen gelten zusätzlich die AGB der jeweiligen Verkaufskanäle von Coop, bei denen die Leistungen bezogen wurden.

7.6    Die Geschenkkarte ist unpersönlich und übertragbar. Diese Karte ist daher wie Bargeld zu behandeln. Bei Verlust, Diebstahl oder Beschädigung der Geschenkkarte übernimmt Coop keine Haftung, solche Karten werden nicht ersetzt.

7.7    Ein gewerbemässiger Handel mit den Geschenkkarten ist verboten. Coop behält sich vor, Firmen, welche gegen dieses Verbot verstossen, nicht mehr mit Geschenkkarten zu beliefern.

 

8.    Immaterialgüterrecht

8.1.        Der Geschäftskunde kann für die Geschenkkarten anstelle eines Coop Motivs ein individuelles Motiv und/oder den Aufdruck des eigenen Firmenlogos beantragen. Die Verantwortung für die Rechte und den Inhalt des individuellen Motivs und des Firmenlogos liegt allein beim Geschäftskunden.

8.2.        Coop hat das Recht, das zur Verfügung gestellte individuelle Motiv und/oder Firmenlogo auf ihre Gesetzmässigkeit hin zu überprüfen. Sollten Motive/Logos mit unsachgemässem Inhalt verwendet werden, behält sich Coop das Recht vor, die Motive/Logos abzulehnen. Bei der Ablehnung eines Motivs/Logos wird Coop mit dem Geschäftskunden individuellen Kontakt aufnehmen.

8.3.        Der Geschäftskunde sichert Coop zu, dass durch die Verwendung des individuellen Motives und/oder des Firmenlogos keine Urheber-, Marken-, Design- oder sonstige Rechte Dritter verletzt werden. Der Geschäftskunde sichert insbesondere zu, dass er über sämtliche Rechte verfügt, um Coop das individuelle Motiv und/oder das Firmenlogo zur Herstellung der Geschenkkarten zur Verfügung zu stellen.

8.4.        Der Geschäftskunde hält Coop bei der Geltendmachung von Ansprüchen durch Dritte aufgrund der Verwendung des individuellen Motivs und/oder des Firmenlogos durch Coop schadlos.

 

9.    Letter-Shop

9.1.        Zur Nutzung des Letter-Shops muss der Geschäftskunde Coop eine Adressliste mit sämtlichen Informationen (Vorname, Nachname und Adresse) derjenigen Dritten zur Verfügung stellen, welchen Coop im Namen des Geschäftspartners die Geschenkkarten zustellen wird. Die Adressliste (Excel-Vorlage) steht im B2B-Shop zum Download bereit und kann im Bestellprozess hochgeladen werden.

9.2.        Der Geschäftskunde garantiert Coop, dass er von den auf der Adressliste angegebenen Dritten das Einverständnis zur Datenweitergabe an Coop eingeholt hat. Der Geschäftskunde hält Coop bei der Geltendmachung allfälliger Ansprüche durch Dritte, deren Daten der Geschäftskunde Coop zur Verfügung gestellt hat, schadlos.

9.3.        Nebst der Adressliste muss der Geschäftskunde Coop eine Briefvorlage zur Verfügung stellen, mittels welcher die auf der übermittelten Adressliste aufgeführten Dritten angeschrieben werden können. Die Briefvorlage ist im Word-Dokument, welches im B2B-Shop zum Download bereitsteht, einzufügen und im Bestellprozess hochzuladen.

 

10.    Datenschutz

10.1.        Bei allen Besuchen der Internetseite http://geschenkkarte.coop.ch/ gilt die Datenschutzerklärung von Coop (http://www.coop.ch/de/datenschutz.html).

10.2.        Die bei der Registrierung angegebenen Daten des Geschäftskunden, mit Ausnahme der Adresslisten der Dritten, dürfen für personalisierte Werbung verwendet werden.

10.3.        Jeder Geschäftskunde kann jederzeit auf die Zustellung elektronischer und postalischer Werbung von Coop verzichten, indem Coop der Verzicht auf Werbung mitgeteilt wird (orders.giftcard@coop.ch). Ein solcher Verzicht bezieht sich einzig auf Werbung im Zusammenhang mit Coop Geschenkkarten und nicht auf Werbung der Coop-Gruppe schlechthin.

10.4.        Dritte, welche Daten im Rahmen eines Auftragsverhältnisses für Coop bearbeiten, erhalten einzig diejenigen Daten des Geschäftskunden, welche zur Geschäftsabwicklung notwendig sind. Es wird vertraglich sichergestellt, dass keine über den konkreten Auftrag hinausgehende Verwendung der Daten durch beauftragte Unternehmen stattfindet und diese die Daten weder für eigene Zwecke verwendet noch Dritten weitergeben.

10.5.        Die Daten der Geschäftskunden werden gegen Zugriffe unbefugter Dritten nach dem Stand der Technik und mit angemessenen Massnahmen in Bezug auf das Risiko der Verarbeitung für die Rechte und Freiheiten der betroffenen Personen geschützt. Ein Einblick in die vollständigen Daten ist nur einer eingeschränkten Zahl von Personen möglich und nur bei Vorlage einer Vollmacht oder in Zusammenhang mit einer amtlichen Untersuchung einer Behörde.

 

11.    Kundendienst

Für Fragen zur Geschenkkarte steht der Coop Kundendienst Kontakt via Telefon: 0848 888 444 oder online coop.ch zur Verfügung

 

12.    Haftungsausschluss

Jegliche Haftung für direkte und indirekte Schäden sowie für Folgeschäden aus oder im Zusammenhang mit der physischen oder digitalen Geschenkkarte wird, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.

 

13.    Änderungen und Ergänzungen

Coop behält sich die jederzeitige Änderung am B2B Geschenkkarten-Shop sowie der vorliegenden AGB vor. Die jeweils gültige Fassung wird auf der Coop Internet-Seite unter www.coop.ch/geschenkkarte publiziert und gilt ab Veröffentlichung vom Teilnehmer als akzeptiert. Bei allfälligen Unklarheiten und/oder Widersprüchen zwischen dem deutschen, französischen und/oder italienischen Text der AGB gilt der deutsche Text als massgebend.

 

14.    Anwendbares Recht / Gerichtsstand

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen ausschliesslich schweizerischem Recht, unter Ausschluss allfälliger kollisionsrechtlicher Normen.

Ausschliesslicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist Basel-Stadt.

 

 

 Basel, 1. August 2020